DAVE: Politische Eingriffe in Immobilienwirtschaft stellen Gefahr für Vermögenssubstanz dar / Schulterschluss und hohes Vertrauen zwischen Politik und Immobilienwirtschaft wichtig

Stuttgart, 11. August 2021 – Bundesweiter Mietendeckel, Enteignungsinitiativen, Baulandmobilisierungsgesetz, Vermögenssteuer – Das sind die Stichworte, die derzeit politische Eingriffe in die Immobilienwirtschaft beschreiben, die nach Angaben von DAVE nicht nur eine Gefahr für die Vermögensgrundlage vieler privater Immobilieneigentümer darstellen, sondern vielmehr auch die Vermögenssubstanz in Deutschland per se gefährden und damit das Fundament und die Sicherheit unserer finanziellen Bonität in Frage stellen. 

Sven Keussen, Rohrer Immobilien: „Immobilien haben über viele Krisen hinweg eine Stabilität bewiesen. Sie sind häufig eine Vermögensgrundlage für viele Teile der Gesellschaft und dienen auch besonders der Altersvorsorge und vielen Mietern als Heimathafen.“ „Die von der Politik aktuell geplanten Vorhaben – wie bereits genannt – bringen diese Immobilienanlage in Misskredit und stellen damit auch eine sichere Vermögensanlage generell in Frage“, ergänzt Gerhard Alles, Schürrer & Fleischer Immobilien.

Laut aktuellem Deutsche Bank Research legten im Corona-Jahr 2020 die privaten Haushalte in Deutschland mit 149 Milliarden Euro trotz nullprozentiger Verzinsung mehr Geld denn je auf ihre Bankkonten. Die Kreditvergabe erreichte einen Höchstwert von 65,3 Milliarden Euro (5,1 Prozent mehr gegenüber 2019), die fast ausschließlich in Immobiliendarlehen flossen. Mit jeweils etwa 20 Milliarden Euro im Sommer und im Herbst 2020 weiteten die privaten Haushalte ihren Bestand an Wohnungsdarlehen stärker aus als je zuvor.

„Immobilienvermögen hat einen reellen Gegenwert. Diese Tatsache wird derzeit politisch torpediert mit dem Ziel immobilienwirtschaftliche Marktteilnehmer, vorwiegend Eigentümer zu treffen“, führt Axel Quester, Armin Quester Immobilien, aus. „Das Gros der derzeit diskutierten Regulierungen schadet der ganzen Immobilienbranche, die mit bundesweit über 3,3 Millionen Beschäftigten und einer jährlichen Bruttowertschöpfung von über 600 Mrd. Euro ein fundamentaler Pfeiler der Volkswirtschaft ist“, so Corvin Tolle von Tolle Immobilien.

„Was es braucht, sind aus unserer Sicht Anreize und Kooperation für private Investitionen anstatt Überregulierung und Zwangsmaßnahmen“, sagt Jens Lütjen von Robert C. Spies. Genau wie bei anderen großen gesellschaftlichen Themen könne ein nationales Aktionsbündnis unter Beteiligung aller relevanten Akteure sozial, ökologisch und wirtschaftlich nachhaltige Lösungsansätze erarbeiten. Dabei dürfe der Staat nicht durch weitere Zwangsmaßnahmen oder Regulierungen in Eigentum und Preisbildung eingreifen. „Zudem bedarf es aus nationaler Sicht exemplarisch zu den Themen ein hohes gemeinsames Vertrauen zwischen Politik und Immobilienwirtschaft – auch im Schulterschluss zur Revitalisierung der Innenstädte, wo die Kommunen allein gänzlich überfordert sind“, so Lütjen.

Weitere Informationen zu DAVE:
Der Deutsche Anlage-Immobilien Verbund (DAVE) ist ein Zusammenschluss von 12 Immobiliendienstleistungsunternehmen, davon elf inhabergeführten, mit knapp 600 Experten an 30 Standorten in Deutschland. DAVE bietet somit bundesweite Präsenz verbunden mit hoher lokaler Kompetenz. Die DAVE-Partner vertreten die Interessen von Unternehmen, Institutionen, Erbengemeinschaften und Privatpersonen sowohl als Käufer als auch als Verkäufer. Kunden profitieren von der Vernetzung aller 12 Partner in den Bereichen An- und Verkauf, Marktanalysen, Objektbewertung, Bestandsverwaltung sowie Portfolio-Optimierung. Weitere Informationen unter www.dave-net.de

Ansprechpartner:
Martina Rozok
ROZOK GmbH
T +49 30 400 44 68-1
M +49 170 23 55 988
m@rozok.de
www.rozok.de

Weitere Nachrichten die Sie interessieren könnten

Alle News

DAVE: Knappes Angebot, hohe Nachfrage – An…

DAVE: Knappes Angebot, hohe Nachfrage – Antizyklisches Handeln jetzt möglich

DAVE: Geplante Gesetzgebung wird zum Preis…

DAVE: Geplante Gesetzgebung wird zum Preistreiber und entzieht dem Markt günstige Einstiegsimmobilien

DAVE: Homeoffice im Hotel / Neue Konzepte …

Stuttgart, 12. November 2020 – Die DAVE-Partner regen aufgrund derzeitiger und wahrscheinlich steigender Leerstände von "Corona-Immobilien" neue Konzepte für diese Flächen an.

SustainableFinances_photo-1504494645474-cc4e25299579.jpeg

DAVE: Ökonomischer Mehrwert wird betriebsw…

Stuttgart, 20. Oktober 2020 – Nationale Umsetzung von EU-Richtlinien rückt das Thema Nachhaltigkeit für Marktakteure im Immobiliensektor im Jahr 2021 auf Spitzenplatz in der Agenda.

Stern_DAVE_Home_Titel.png

DAVE: Wohnen ist Gewinner – Keine Rückgäng…

Berlin, 12. Oktober 2020 – Anlässlich der Vorstellung ihres 20 deutsche Städte umfassenden Marktberichtes resümieren die DAVE-Partner, dass Wohnen der Gewinner der Corona-Krise ist. In keiner der Märkte gehen sie von Rückgängen bei den Mieten und Kaufpreisen sowohl bei Neubauten als auch im Bestand aus. Es seien hingegen sogar Steigerungen zu erwarten.

SavetheDate_1.jpg

SAVE THE DATE: 06.10.20 | 15 UHR…

Bald ist es soweit: DAVE meldet sich live aus Berlin mit dem Immobilienbericht 2020 und die DAVE-Partner freuen sich, dass Sie online mit dabei sind! 

Homann-Azubis3.jpg

Wachstum bei HOMANN IMMOBILIEN…

Unsere zwei jungen Auszubildenden Vivien Abrams und Finn Beuker sind hochmotiviert, wissbegierig und echt auf Zack! 

DAVE – der Verbund  mit Expertise rund um Wohn-, Gewerbe- und Investmentimmobilien

Dave ist ein Zusammenschluss aus renommierten Maklern aus ganz Deutschland, die ihre Expertise rund um Wohn-, Gewerbe- und Investmentimmobilien bündeln. So wird die regionale Expertise mit deutschlandweitem Netzwerk zum größtmöglichen Nutzen für Immobilien-Anleger, Investoren und Immobilien-Eigentümern.

Die Partner und Standorte – deutschlandweit Immobilien kaufen und verkaufen

Das deutschlandweite Netzwerk deckt die Metropolregionen mit 21 Standorten von Hamburg bis München über Berlin, Bonn, Leipzig, Köln, Bremen, Chemnitz, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Hannover, Heidelberg, Karlsruhe, Kiel, Mannheim, Münster, Oldenburg, Rostock oder Stuttgart sehr gut ab. Die Partner selbst sind ebenfalls gut vernetzt, so bringt die Kreissparkasse Köln das gesamte Sparkassennetzwerk mit ein, Schürrer & Fleischer mit über 100 Partnern bringt ebenfalls enorme Flächendeckung mit.

Experten für Investment- und Wohnimmobilien

Wohnimmobilien, Kapitalanlage-Immobilien, Retail, Gewerbe und Büro, die verschiedenen Maklerbüros haben differenzierte Schwerpunkte, alle bündeln sich im Anlage-Investment-Bereich. Zugriff auf Hotel-Immobilien, barrierefreie Seniorenwohnungen oder Pflegeheime, Apartmentanlagen für Businessapartments sowie Studentenapartments oder Shopping-Center ergänzen das Standard-Repertoire an Wohnhäusern und Wohnungen für den Eigenbedarf oder als Mehrfamilienhaus für ein Investment.

Wir verwenden Cookies

Wir verwenden Cookies, um unsere Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Benutzerdefinierte Cookies

  • Nötige Cookies

    Die Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Google Maps

    Wird zum Entsperren von Google Maps-Inhalten verwendet.

  • Google Analytics

    Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.