teaser-news.jpg

DAVE-Trends: Investoren schwenken um – Fachmärkte stark im Fokus // Nicht mehr zeitgemäße Büroimmobilien bieten hohes Potenzial für City Logistikn für Senioren gewinnt an Bedeutung

Stuttgart, 3. Dezember 2018 – DAVE, der Zusammenschluss von elf deutschlandweit aktiven Immobilienberatungsunternehmen, sieht aktuell zwei Trends, die sich auch im kommenden Jahr fortsetzen werden.

Jens Lütjen, DAVE-Partner, Robert C. Spies Hamburg und Bremen: „Der Zeitpunkt, um Highstreet-Immobilien zu verkaufen ist gegenwärtig attraktiv – da es keine Umkehr der Entwicklung aufgrund des Online-Handels geben wird, ist hier aktuell ein Desinvestment – noch – ratsam. Wir sehen, dass viele unserer Kunden den Markt der Highstreet-Immobilien zunehmend kritischer sehen und ihren Investitionsschwerpunkt deutlich in Richtung Fachmarktzentren verlagern.

Highstreet-Portfolien werden nach Angaben von DAVE in den nächsten Monaten und Jahren neu bewertet. Axel Quester, DAVE-Partner, Armin Quester Immobilien Duisburg, zur zukünftigen Entwicklung: „Kürzer laufende Verträge, zu erwartende Mietnachlässe bei Verlängerungen und Neuvermietung sowie Riskoabschläge für zu erwartende Revitalisierungen und Leerzeiten werden zu höheren Renditen führen und damit auch das Highstreet-Investment wieder attraktiver machen.“

Des Weiteren können laut DAVE in die Jahre gekommene Büroimmobilien, die sich häufig an Ausfallstraßen von Städten befinden, „neu gedacht“ und damit aufgewertet werden. Die meist aus den 1960-iger bis 1980-iger Jahren stammenden Bürogebäude liegen oft verkehrsgünstig am Rand der City und verfügen über große Parkplätze. Lütjen: „Für diese nicht mehr zeitgemäßen Immobilien ist eine Umwidmung in Wohnen meist wenig attraktiv, da sie als Wohnlagen nicht optimal sind. Sie eignen sind aber häufig hervorragend für Module im Bereich der City Logistik.“

So können auf den vorhandenen Parkplätzen oder in den entkernten, mit Rolltoren neu versehenen Erdgeschossen beispielsweise City Hubs entstehen. Aufgrund der Logistikansiedlung werden auch die Büroflächen für neue Zielgruppen attraktiv. „Das ist ein gutes Beispiel dafür, wie die Werthaltigkeit einer Immobilie nicht nur erhalten, sondern gesteigert und Potenziale genutzt werden können“, so Lütjen abschließend.Weitere Informationen zu DAVE:

DAVE bietet bundesweite Präsenz verbunden mit hoher lokaler Kompetenz. Der Verbund vermittelt die Interessen von Unternehmen, Institutionen, Erbengemeinschaften und Privatpersonen sowohl als Käufer als auch als Verkäufer. DAVE-Kunden profitieren von der Vernetzung der Immobilienberatungsunternehmen in den Bereichen An- und Verkauf, Marktanalysen, Objektbewertung, Bestandsverwaltung sowie Portfolio-Optimierung.


Ansprechpartner:
Martina Rozok
ROZOK GmbH
T +49 30 400 44 68-1
M +49 170 23 55 988
m@rozok.de
www.rozok.de

Weitere Nachrichten die Sie interessieren könnten

Alle News

DAVE: Knappes Angebot, hohe Nachfrage – An…

DAVE: Knappes Angebot, hohe Nachfrage – Antizyklisches Handeln jetzt möglich

DAVE: Geplante Gesetzgebung wird zum Preis…

DAVE: Geplante Gesetzgebung wird zum Preistreiber und entzieht dem Markt günstige Einstiegsimmobilien

DAVE: Homeoffice im Hotel / Neue Konzepte …

Stuttgart, 12. November 2020 – Die DAVE-Partner regen aufgrund derzeitiger und wahrscheinlich steigender Leerstände von "Corona-Immobilien" neue Konzepte für diese Flächen an.

SustainableFinances_photo-1504494645474-cc4e25299579.jpeg

DAVE: Ökonomischer Mehrwert wird betriebsw…

Stuttgart, 20. Oktober 2020 – Nationale Umsetzung von EU-Richtlinien rückt das Thema Nachhaltigkeit für Marktakteure im Immobiliensektor im Jahr 2021 auf Spitzenplatz in der Agenda.

DAVE – der Verbund  mit Expertise rund um Wohn-, Gewerbe- und Investmentimmobilien

Dave ist ein Zusammenschluss aus renommierten Maklern aus ganz Deutschland, die ihre Expertise rund um Wohn-, Gewerbe- und Investmentimmobilien bündeln. So wird die regionale Expertise mit deutschlandweitem Netzwerk zum größtmöglichen Nutzen für Immobilien-Anleger, Investoren und Immobilien-Eigentümern.

Die Partner und Standorte – deutschlandweit Immobilien kaufen und verkaufen

Das deutschlandweite Netzwerk deckt die Metropolregionen mit 21 Standorten von Hamburg bis München über Berlin, Bonn, Leipzig, Köln, Bremen, Chemnitz, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Hannover, Heidelberg, Karlsruhe, Kiel, Mannheim, Münster, Oldenburg, Rostock oder Stuttgart sehr gut ab. Die Partner selbst sind ebenfalls gut vernetzt, so bringt die Kreissparkasse Köln das gesamte Sparkassennetzwerk mit ein, Schürrer & Fleischer mit über 100 Partnern bringt ebenfalls enorme Flächendeckung mit.

Experten für Investment- und Wohnimmobilien

Wohnimmobilien, Kapitalanlage-Immobilien, Retail, Gewerbe und Büro, die verschiedenen Maklerbüros haben differenzierte Schwerpunkte, alle bündeln sich im Anlage-Investment-Bereich. Zugriff auf Hotel-Immobilien, barrierefreie Seniorenwohnungen oder Pflegeheime, Apartmentanlagen für Businessapartments sowie Studentenapartments oder Shopping-Center ergänzen das Standard-Repertoire an Wohnhäusern und Wohnungen für den Eigenbedarf oder als Mehrfamilienhaus für ein Investment.

Cookie Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Benutzerdefinierte Cookies

  • Nötige Cookies

    Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

  • Google Maps

    Wird zum Entsperren von Google Maps-Inhalten verwendet.

  • Google Analytics

    Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.