News Hamburg I_Uwe Trocha.jpg

Lebensmittelhandel als Stabilitätsanker

Eine Ausnahmesituation auch für den Lebensmittelhandel: Hamburger Supermärkte melden einen erhöhten Nachfragebedarf nach Lebensmitteln, da vielerorts sogenannte Vorratskäufe getätigt werden. Ein Einkaufsverhalten weit über dem geplanten häuslichen Bedarf, lässt die Branche derzeit über sich hinauswachsen.

Daher arbeitet die Lebensmittelbranche aktuell an allen Stellen der Wertschöpfungskette mit Hochdruck daran, dass die Versorgung weiterhin reibungslos funktioniert. Um das Ziel einer bestmöglichen Versorgung in der Hansestadt zu gewährleisten, wurden Liefer- und Transportketten außerhalb der gängigen Prozesse ausgebaut und enorm beschleunigt. Eine Höchstleistung!

Ferner wurden viele Mitarbeiter der Vollversorger aus Dienstleistungs- und Verwaltungsbereichen sowohl in Filialen als auch in der Logistik unterstützend eingesetzt. In der Folge war die Grundversorgung zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Kunden konnten sich jederzeit stationär versorgen oder einen Lieferservice nutzen sowie online bestellen. 

Spannend bleibt: Wie verhält sich der Kunde nach der Corona-Krise? Bleibt er dem stationären Einzelhandel eng verbunden oder nutzt er weiter verstärkt die Lieferangebote seines Vororthändlers oder den Onlineservice?

Der stationäre Lebensmitteleinzelhandel ist, unabhängig vom Onlinehandel, eine sehr stabile Branche – auch aktuell hat der Onlinehandel ein Anteil von unter 2 Prozent am Gesamtumsatz, während über 98 Prozent weiterhin stationär erzielt werden. Stabile Umsatzwachstumsraten von jährlich 3-4 Prozent wurden hier in der jüngsten Vergangenheit stark übertroffen. Gerade in der Krise beweist sich der Lebensmittelhandel als Stabilitätsanker der Gesellschaft. Diese Beständigkeit zeichnet ein sicheres Immobilieninvestment in dieser Assetklasse jederzeit aus. Die Nachfrage nach rentierlichen Investmentobjekten im Bereich Handelsimmobilien erfährt derzeit eine zunehmende Bedeutung. Insbesondere lebensmittelgeankerte Fachmarktzentren und Portfolios rücken vermehrt in den Investorenfokus – die Entwicklung wird zu einer nachhaltigen Marktanpassung führen. Die perspektivischen Entwicklungen in der gesamten Einzelhandelsbranche – besonders in den Innenstadtlagen – erfordern durchdachte Immobilienkonzepte mit innovativen Vermietungsansätzen und einer professionellen, individuellen Beratung.

Uwe Trocha, Investmentberater für Handelsimmobilien bei Robert C. Spies


Weitere Nachrichten die Sie interessieren könnten

Alle News

DAVE: Knappes Angebot, hohe Nachfrage – An…

DAVE: Knappes Angebot, hohe Nachfrage – Antizyklisches Handeln jetzt möglich

DAVE: Geplante Gesetzgebung wird zum Preis…

DAVE: Geplante Gesetzgebung wird zum Preistreiber und entzieht dem Markt günstige Einstiegsimmobilien

DAVE: Homeoffice im Hotel / Neue Konzepte …

Stuttgart, 12. November 2020 – Die DAVE-Partner regen aufgrund derzeitiger und wahrscheinlich steigender Leerstände von "Corona-Immobilien" neue Konzepte für diese Flächen an.

SustainableFinances_photo-1504494645474-cc4e25299579.jpeg

DAVE: Ökonomischer Mehrwert wird betriebsw…

Stuttgart, 20. Oktober 2020 – Nationale Umsetzung von EU-Richtlinien rückt das Thema Nachhaltigkeit für Marktakteure im Immobiliensektor im Jahr 2021 auf Spitzenplatz in der Agenda.

DAVE – der Verbund  mit Expertise rund um Wohn-, Gewerbe- und Investmentimmobilien

Dave ist ein Zusammenschluss aus renommierten Maklern aus ganz Deutschland, die ihre Expertise rund um Wohn-, Gewerbe- und Investmentimmobilien bündeln. So wird die regionale Expertise mit deutschlandweitem Netzwerk zum größtmöglichen Nutzen für Immobilien-Anleger, Investoren und Immobilien-Eigentümern.

Die Partner und Standorte – deutschlandweit Immobilien kaufen und verkaufen

Das deutschlandweite Netzwerk deckt die Metropolregionen mit 21 Standorten von Hamburg bis München über Berlin, Bonn, Leipzig, Köln, Bremen, Chemnitz, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Hannover, Heidelberg, Karlsruhe, Kiel, Mannheim, Münster, Oldenburg, Rostock oder Stuttgart sehr gut ab. Die Partner selbst sind ebenfalls gut vernetzt, so bringt die Kreissparkasse Köln das gesamte Sparkassennetzwerk mit ein, Schürrer & Fleischer mit über 100 Partnern bringt ebenfalls enorme Flächendeckung mit.

Experten für Investment- und Wohnimmobilien

Wohnimmobilien, Kapitalanlage-Immobilien, Retail, Gewerbe und Büro, die verschiedenen Maklerbüros haben differenzierte Schwerpunkte, alle bündeln sich im Anlage-Investment-Bereich. Zugriff auf Hotel-Immobilien, barrierefreie Seniorenwohnungen oder Pflegeheime, Apartmentanlagen für Businessapartments sowie Studentenapartments oder Shopping-Center ergänzen das Standard-Repertoire an Wohnhäusern und Wohnungen für den Eigenbedarf oder als Mehrfamilienhaus für ein Investment.

Cookie Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Benutzerdefinierte Cookies

  • Nötige Cookies

    Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

  • Google Maps

    Wird zum Entsperren von Google Maps-Inhalten verwendet.

  • Google Analytics

    Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.